Die Leistungsabzeichen des NBMB

Im NBMB besteht die Möglichkeit, Seminare zu belegen und anhand einer abschließenden Prüfung seinen Leistungsstand zu erkunden.

So gibt es z.B. das (Jung-)Musiker-Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, die das Können, Wissen und Talent der Musiker bewerten. Die Musiker müssen je nach Schwierigkeitsgrad sämtliche Dur- und Molltonleiter beherrschen (auswendig mit Dreiklang) und verschiedene Vortragsstücke spielen. Auch das Wissen um die Geschichte, Instrumente und Bezeichnungen (Tempo, Vortrag, Dynamik,...) wird geprüft. Dass das Gehör beim Musizieren sehr wichtig ist, wird dadurch verdeutlicht, dass selbst auf der niedrigsten Schwierigkeitsstufe Gehörbildung praktiziert und geprüft wird. Auch das "Vom-Blatt"-Spiel, wobei dem Musiker ein Stück vorgelegt wird, welches er noch nie gesehen hat, ist ein wichtiger Bestandteil der Prüfungen.
Die D-Prüfungen sind für den einzelnen Musiker gedacht, der sich und sein Spiel verbessern will.

Im Bereich der C-Prüfungen (C1: Stimmführer, C2: Ausbilder, C3: Dirigent) kann sich der Musiker weiterbilden, um Verantwortung und Führungspositionen in seinem Verein zu übernehmen. Hier kommt es darauf an, im Verbund mit anderen Musikern, mit Klavierbegleitung oder gar leitend das Zusammenspiel, den Zusammenklang und den Zusammenhalt des Orchesters zu verbessern.

Im Musikverein Glosberg besitzen 16 Musikerinnen und Musiker Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, ein Musiker hat die Prüfung zum Ausbilder erfolgreich abgelegt.